Ersteinrichtung - Anlage Stammdaten

Hier sind im Wesentlichen die Angaben zum Absender einzutragen beziehungsweise zu überprüfen, die bereits in Lohnabzug hinterlegt sind. Auch im Mandanten-Modul gibt es nur einen Absender der Onlinedaten. Dieser ist hier maßgebend.

Als Ansprechpartner tragen Sie hier bitte die natürliche Person mit Vor- und Zunamen ein, die zur Abgabe der Steuer- und Sozialversicherungsdaten legitimiert ist.

Diese Daten werden zur Zertifikatserstellung sowie für den späteren Versand der Dateien benötigt.

Sie gelangen in diesen Dialog über die Schaltfläche oben links „Einstellung-Allgemeine-Programm-Einstellungen”.

Im Ordner „Gesendete Daten“ werden alle übermittelten Dateien für die Lohnsteueranmeldungen aufgelistet. Auch die Dateien, die aus Lohnabzug heraus „direkt“ versendet wurden.

Markieren Sie die jeweilige Lohnsteueranmeldung und klicken Sie auf „Drucken“, um ein Protokoll über die versendete Lohnsteueranmeldung zu erhalten.
Zur Ansicht oder Ausgabe in eine PDF-Datei verfahren Sie bitte entsprechend.

Erhalten Sie bei der Antragstellung eines ITSG-Zertifikats diese Fehlermeldung, handelt es sich um „fehlerhafte Daten“ bei der Antragsstellung. Prüfen Sie, ob Sie in den Zertifikats-Dialogen evt. unzulässige Sonderzeichen verwendet haben.

Erkennen Sie hier keinen Fehler, dann kann diese Fehlermeldung auch erscheinen, wenn Sie ein Leerzeichen zu viel gesetzt haben. Prüfen Sie deshalb, ob Sie ggf. bei einer Angabe, z.B. Firmenname, nach dem letzten Zeichen versehentlich noch ein Leerzeichen gesetzt haben. Das ist laut ITSG-Vorschriften nicht zulässig und führt zu diesem Fehlerhinweis.

Tipp: Markieren Sie einfach die einzelnen Zeilen und Sie können dann an der blauen markierten Fläche sehen, ob ggf. ein Leerzeichen zu viel gesetzt worden ist. Wenn Sie das überflüssige Leerzeichen gelöscht haben, klicken Sie einfach auf den „Weiter/Erstellen-Button“ und versuchen Sie das Zertifikat erneut zu versenden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK