Stammdaten

Die Email-Einstellungen können Sie unter Stammdaten-Benutzerverwaltung-Email ändern. Wenn Sie mit Microsoft Outlook als Emailprogramm arbeiten, können Sie die MAPI-Schnittstelle verwenden. Dazu markieren Sie bitte das entsprechende Feld.

Alternativ können Sie direkt über Ihren Email-Server versenden (diese Möglichkeit wird von uns empfohlen). Dazu markieren Sie bitte das Feld „über SMTP an einen Email Server“ und tragen Ihre Email-Adresse im gleichnamigen Feld ein. Im Feld „Hostname/ IP“ fügen Sie bitte den Postausgangsserver Ihres Internetproviders ein.

Sofern der Internetprovider eine Authentifizierung verlangt, klicken Sie bitte das entsprechende Feld an und tragen in die Felder „Benutzername“ und „Passwort“ Ihre Angaben ein. Bitte beachten Sie, dass wir Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort nicht kennen. Fragen Sie dazu ggf. Ihren Internetprovider.

Anschließend testen Sie das System auf Funktionalität mit der Test-Email. Dabei schicken Sie bitte eine Email an sich selbst. Geben Sie hier Ihre Emailadresse an. Damit wird getestet, ob das Emailverfahren funktioniert. Sie erhalten eine Test-Email in Ihrem Posteingang.

Bei der Testnachricht muss natürlich eine Internetverbindung bestehen.

Anmerkung: Künftig wird auch für die Sozialversicherung der Datenversand über den GUV-Kommunikationsserver erfolgen. Dann wird der Versand per E-Mail nicht mehr nötig sein.

Posteingangsserver: POP3: pop.1und1.de, IMAP: imap.1und1.de

Postausgangsserver: smtp.1und1.de

Hostname (Benutzername): mxxxxxxx-yyyy (Paketnummer-Postfachkürzel)

Besonderheiten:
Verwendet SMTP-Authentifizierung.

Posteingangsserver: POP3: pop.1und1.de, IMAP: imap.1und1.de

Postausgangsserver: smtp.1und1.de

Hostname (Benutzername): mxxxxxxx-yyyy (Paketnummer-Postfachkürzel)

Besonderheiten:
Verwendet SMTP-Authentifizierung.

Posteingangsserver: mail.IhreDomain.xyz

Postausgangsserver: mail.IhreDomain.xyz

Hostname (Benutzername): Vom System festgelegter Benutzername

Besonderheiten:
Verwendet SMTP-Authentifizierung.

Posteingangsserver: imap.de.aol.com (IMAP)

Postausgangsserver: smtp.de.aol.com (Port 587)

Hostname (Benutzername): AOL-Name

Besonderheiten:
Verwendet SMTP-Authentifizierung.
Bei den Einstellungen für den Postausgangsserver müssen Sie statt des Standard-Ports 25 den Port 587 eintragen. Bei Olümp ist als Authentifizierung SMTP auszuwählen.
POP3 ist mit Hilfe des (kostenpflichtigen) Programmes eNetBot Mail möglich.

Posteingangsserver: POP3: pop3.arcor.de, IMAP: imap.arcor.de

Postausgangsserver: mail.arcor.de

Hostname (Benutzername): Benutzername

Besonderheiten:
Wenn Sie nicht über Arcor ins Internet eingewählt sind, muss die SMTP-Authentifizierung aktiviert sein.

Posteingangsserver: pop.compuserve.de

Postausgangsserver: smtp.compuserve.de

Hostname (Benutzername): Benutzername (für SMTP-Server: Benutzername@compuserve.de)

Besonderheiten:
Wenn Sie nicht über CompuServe ins Internet eingewählt sind, müssen Sie die SMTP-Authentifizierung aktivieren.

Posteingangsserver: IhreDomain.xyz

Postausgangsserver: IhreDomain.xyz

Hostname (Benutzername): webxxxpy (xxx steht für die Webnummer, y für die Nummer des Postfaches)

Besonderheiten:
Verwendet SMTP-Authentifizierung.

Posteingangsserver: pop3.IhreDomain.xyz

Postausgangsserver: smtp.IhreDomain.xyz

Hostname (Benutzername): Vom System festgelegter Benutzername

Besonderheiten:
Verwendet SMTP-Authentifizierung.

Posteingangsserver: mx.freenet.de (POP3 und IMAP)

Postausgangsserver: mx.freenet.de

Hostname (Benutzername): Benutzername@freenet.de

Besonderheiten:
Verwendet SMTP-Authentifizierung.

Port: 587

Posteingangsserver: POP3: pop.gmx.net, IMAP: imap.gmx.net

Postausgangsserver: mail.gmx.net

Hostname (Benutzername): GMX-Kundennummer oder GMX-E-Mail-Adresse (bevorzugen Sie die Kundennummer!)

Besonderheiten:
Verwendet SMTP-Authentifizierung oder "POP3 vor SMTP", je nachdem, wie Sie Ihren Account eingestellt haben.
IMAP ist nur in den Tarifen ProMail NG und TopMail NG verfügbar.

Posteingangsserver: pop.gmail.com (SSL; Port 995)

Postausgangsserver: smtp.gmail.com (SSL; Port 465 oder 587)

Hostname (Benutzername): Benutzername@gmail.com

Besonderheiten:
Verwendet SMTP-Authentifizierung.
POP3 und SMTP laufen über SSL-Verschlüsselung.
Der SMTP-Server läuft auf Port 465 oder 587, der POP3-Server auf Port 995 (Standard-Port für POP3 über SSL).

Posteingangsserver: mail.IhreDomain.xyz

Postausgangsserver: mailout.IhreDomain.xyz

Hostname (Benutzername): wpxxxxx-yyyyy (Paketnummer-Postfachkürzel)

Besonderheiten:
Verwendet SMTP-Authentifizierung.

Bei Hotmail gibt es keine POP3- und SMTP-Server, die Sie nutzen können.

Outlook und Outlook Express können über das sog. HTTPMail-Protokoll (basiert auf WebDAV) auf das Postfach zugreifen (allerdings nur noch gegen Bezahlung). Wenn Sie diese E-Mail-Programme nicht verwenden, können Sie auf Hotmail Popper, hotwayd oder Blue HttpMail ausweichen. Diese Programme sorgen dafür, dass sich Hotmail-Konten mit jedem beliebigen E-Mail-Programm abfragen lassen.

Die HTTPMail-Adresse lautet übrigens:
http://services.msn.com/svcs/hotmail/httpmail.asp

Posteingangsserver: pop.lycos.de

Postausgangsserver: smtp.lycos.de

Hostname (Benutzername): Benutzername@lycos.de

Besonderheiten:
Verwendet SMTP-Authentifizierung.
POP3 und SMTP sind eigentlich nur noch gegen Aufpreis verfügbar. Wenn Sie nicht bezahlen wollen, können Sie mit HTTPMail auf Ihr Lycos-Konto zugreifen (siehe Hotmail). Die HTTPMail-Adresse lautet:
http://webdav.lycos.de/httpmail.asp

Posteingangsserver: POP3: pop.IhreDomain.xyz, IMAP: imap.IhreDomain.xyz

Postausgangsserver: smtp.IhreDomain.xyz

Hostname (Benutzername): MailAccount@IhreDomain.xyz

Besonderheiten:
Verwendet SMTP-Authentifizierung.

Posteingangsserver: mail.IhreDomain.xyz

Postausgangsserver: mail.IhreDomain.xyz

Hostname (Benutzername): Vom System festgelegter Benutzername

Besonderheiten:
Verwendet "POP3 vor SMTP", d. h. Sie müssen erst in Ihre Mailbox hineinsehen, bevor Sie etwas versenden können.

Posteingangsserver: pop3.netcologne.de

Postausgangsserver: smtp.netcologne.de

Hostname (Benutzername): nc-xxxx (NetCologne-Benutzername)

Besonderheiten:
Mail-Versand funktioniert nur, wenn Sie über NetCologne ins Internet eingewählt sind.

Posteingangsserver: pop.ngi.de

Postausgangsserver: smtp.ngi.de

Hostname (Benutzername): Benutzername für E-Mail-Konto (mail******)

Posteingangsserver: pop3.rtl.um.mediaways.net

Postausgangsserver: smtp.rtl.um.mediaways.net

Hostname (Benutzername): Benutzername

Besonderheiten:
Verwendet SMTP-Authentifizierung.

Posteingangsserver: pop.kundenserver.de

Postausgangsserver: auth.smtp.kundenserver.de

Hostname (Benutzername): mxxxxxxx-yyyy (Paketnummer-Postfachkürzel)

Besonderheiten:
Verwendet SMTP-Authentifizierung.

Posteingangsserver: POP3: pop.snafu.de, IMAP: imap.snafu.de

Postausgangsserver: mail.snafu.de

Hostname (Benutzername): Benutzername@snafu.de

Besonderheiten:
Verwendet SMTP-Authentifizierung.

Posteingangsserver: post.strato.de

Postausgangsserver: post.strato.de

Hostname (Benutzername): MailAccount%IhreDomain.xyz

Besonderheiten:
Verwendet SMTP-Authentifizierung oder "POP3 vor SMTP".

Posteingangsserver: pop.t-online.de

Postausgangsserver: mailto.t-online.de

Hostname (Benutzername): Egal

Besonderheiten:
Benutzername und Kennwort sind egal (können sogar komplett entfallen), da dieser "Trick" nur funktioniert, wenn Sie über den T-Online-Zugang angemeldet sind.

Posteingangsserver: POP3: pop-mail.t-online.de, IMAP: imap.t-online.de

Postausgangsserver: asmtp.t-online.de

Hostname (Benutzername): E-Mail-Adresse

Besonderheiten:
Verwendet SMTP-Authentifizierung.
Diese Einstellungen gelten ebenfalls, wenn Sie beispielsweise T-Online by Call verwenden und ohne T-Online-Zugang auf Ihr Postfach zugreifen möchten.

Posteingangsserver: pop.tiscali.de

Postausgangsserver: smtp.tiscali.de

Hostname´(Benutzername): Benutzername

Besonderheiten:
Mail-Versand funktioniert nur, wenn Sie über Tiscali ins Internet eingewählt sind.

Posteingangsserver: mail.IhreDomain.xyz (POP3 und IMAP)

Postausgangsserver: mail.IhreDomain.xyz

Hostname (Benutzername): l3sxxxxpy (xxxx steht für die Webnummer, y für die Nummer des Postfaches)

Besonderheiten:
Verwendet SMTP-Authentifizierung.

Posteingangsserver: POP3: pop3.web.de, IMAP: imap.web.de

Postausgangsserver: smtp.web.de

Hostname (Benutzername): Benutzername

Besonderheiten:
Verwendet SMTP-Authentifizierung oder "POP3 vor SMTP".

Posteingangsserver: IhreDomain.xyz

Postausgangsserver: IhreDomain.xyz

Hostname (Benutzername):´wwxxxxpy (xxxx steht für die Webnummer, y für die Nummer des Postfaches)

Besonderheiten:
Verwendet SMTP-Authentifizierung.

Posteingangsserver: IhreDomain.xyz

Postausgangsserver: IhreDomain.xyz

Hostname (Benutzername): webxxxpy (xxx steht für die Webnummer, y für die Nummer des Postfaches)

Besonderheiten:
Verwendet SMTP-Authentifizierung.

Posteingangsserver: pop.mail.yahoo.de

Postausgangsserver: smtp.mail.yahoo.de

Hostname (Benutzername): Benutzername

Besonderheiten:
Verwendet SMTP-Authentifizierung.
Sie müssen sich erst für Yahoo! Direkt anmelden, um POP3 und SMTP nutzen zu können.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK