O

Mit dem Online-Support haben Sie die Möglichkeit sich Ihre Fragen direkt auf Ihrem PC von einem unserer Hotline-Mitarbeiter zeigen zu lassen.

Voraussetzung für den Online-Versand der Beitragsnachweise ist mindestens Lohnabzug CLASSIC sowie ein gültiges ITSG Zertifikat. Zum Senden der Beitragsnachweise markieren Sie bitte unter Abrechnungen-Abschluss die zu versendenden Beitragsnachweise und klicken anschließend auf die Lasche „Senden“.

Bitte beachten Sie, dass die Beitragsnachweise (Beitragsschuld) durch das Versenden festgeschrieben werden. Sollten Sie nach dem Versand der Beitragsnachweise Änderungen in den Abrechnungen vornehmen, dann werden die daraus resultierenden Beitragsänderungen im Folgemonat verrechnet.

Anschließend öffnet sich der Versendedialog, aus dem Sie die Beitragsnachweise an das Übertragungsprogramm Olümp übergeben.

Nachdem Sie den Button „Datei erstellen“ geklickt haben, werden die Beitragsnachweisdateien an Olümp übergeben und stehen dort zum Versenden im Postausgang.

Bitte versenden Sie die Dateien aus Olümp.
Beachten Sie dabei ferner, dass eine Internetverbindung besteht.

Der Versand erfolgt über den GKV-Kom-Server. Dabei werden die Verarbeitungsbestätigungen von Olümp bei jedem Start vom GKV-Kom-Server abgeholt und ggf. quittiert. Eine Emailbenachrichtigung seitens der Krankenkassen-Datenannahmestellen erfolgt nicht mehr. Bei Fragen zum Bearbeitungsstand einzelner Datensendungen, wenden Sie sich bitte direkt an die Datenannahmestellen.

Voraussetzung für den Onlineversand der Lohnsteueranmeldung ist mindestens Lohnabzug CLASSIC und ein gültiges ELSTER-Zertifikat in Olümp. Zum Senden der Lohnsteueranmeldung markieren Sie bitte unter Abrechnungen-Abschluss die zu versendende Lohnsteueranmeldung und klicken anschließend auf die Lasche „Senden“.

Anschließend öffnet sich der Versendedialog zum Versand der Lohnsteueranmeldung.

Wir empfehlen Ihnen die Lohnsteueranmeldung über Olümp zu versenden. Markieren Sie dazu bitte das Feld „Versand über Olümp“ und klicken anschließend auf „Fehlerprüfung und Protokoll erstellen“. Anschließend wird die Lohnsteueranmeldung-Datei an Olümp übergeben.

In Olümp finden Sie nun die Lohnsteueranmeldung im Postausgang und können sie von dort aus versenden.

Voraussetzung für den Online-Versand der Lohnsteuerbescheinigungen ist mindestens Lohnabzug CLASSIC und ein gültiges ELSTER-Zertifikat in Olümp. Zum Versenden der erstellten Lohnsteuerbescheinigungen gehen Sie bitte unter Abrechnungen-Lohnsteuerbescheinigungen und markieren dort die zu versendenden Lohnsteuerbescheinigungen. Anschließend klicken Sie auf die Lasche „Senden“.

Es erscheint der Versendedialog. Klicken Sie hier bitte zum Versenden der Lohnsteuerbescheinigung auf den Button „Fehlerprüfung und Protokoll erstellen“.

Es wird daraufhin die Lohnsteuerbescheinigung-Datei an Olümp übergeben und steht dort im Postausgang zum Versand bereit. Klicken Sie bitte auf „Lohnsteuerbescheinigungen versenden“ und die Datei wird an die Finanzverwaltung übermittelt. Nach dem erfolgreichen Versand erhalten Sie eine Erfolgsmeldung.

Wichtig:
Bitte holen Sie 24 Stunden später die Protokolle der Lohnsteuerbescheinigungen im Ordner „Gesendete Daten“ ab. Klicken Sie dazu einfach auf den Button „Anfordern“. Diesen Protokollausdruck geben Sie bitte an Ihre Mitarbeiter weiter.

Voraussetzung für den Online-Versand der Sozialversicherungsmeldungen ist mindestens Lohnabzug CLASSIC sowie ein gültiges ITSG Zertifikat. Zum Senden der Meldungen gehen Sie bitte unter "Abrechnungen-Meldungen". Hier finden Sie alle automatisch erstellten Meldungen aus Lohnabzug. In der Spalte „Status“ ist „---„ voreingestellt. Bevor Sie die Meldungen versenden können, müssen die erstellten Dateien nochmals geprüft werden. Klicken Sie dazu bitte auf die Lasche Prüflauf.

Sofern alle Meldedatensätze in Ordnung (Status „OK“) sind, können die Meldungen versendet werden.

Markieren Sie dazu die zu versendenden Meldungen und klicken die Lasche „Senden“.

Nach einer Sicherheitsabfrage öffnet sich der Versendedialog.

Wenn Sie auf den Button „Datei erstellen“ klicken, werden die Meldedateien an das Übertragungsprogramm Olümp übergeben. Sie finden die Dateien dort im Postausgang.

Hier können die Meldungen dann über den Button „DEÜV-Meldungen versenden“ (oben rechts) versendet werden.

Bitte versenden Sie die Dateien aus Olümp heraus.

Beachten Sie dabei, dass eine Internetverbindung besteht.

Mittlerweile erfolgt der Versand nur noch über den GKV-Kom-Server. Dabei werden die Verarbeitungsbestätigungen von Olümp bei jedem Start vom GKV-Kom-Server abgeholt und ggf. quittiert. Eine Emailbenachrichtigung seitens der Krankenkassen-Datenannahmestellen erfolgt nicht mehr. Bei Fragen zum Bearbeitungsstand einzelner Datensendungen, wenden Sie sich bitte direkt an die Datenannahmestellen.

In der Sozialversicherung gilt aufgrund unterschiedlicher Beitragsbemessungsgrenzen nach wie vor die Unterscheidung zwischen den Rechtskreisen Ost und West. Lohnabzug berücksichtigt diese Rechtskreise anhand der Eingabe des Bundeslandes unter Firmendaten-Betriebliche Grunddaten sowie unter Firmendaten-Betriebsstätte automatisch. Sollten Sie Ihren Betriebssitz in Berlin haben, so stellen Sie bitte den Rechtskreis unter Firmendaten-Betriebliche Grunddaten ein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK