Computer

Hinsichtlich der privaten Nutzung von betrieblichen Computern (auch: Personal Computer, PC) wurde am 01.01.2000 ein neuer Steuerbefreiungsbestand in das Einkommenssteuergesetz aufgenommen. Dieser besagt, dass die private Nutzung des Gerätes steuerfrei ist. Die Steuerfreiheit gilt sowohl für die private Nutzung, die Benutzung unter Rückgriff auf den Internetanschluss des Arbeitgebers als auch für die Nutzung im eigenen Zuhause. Letzterer Fall tritt beispielsweise ein, wenn der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer einen Computer leihweise für die private Benutzung zuhause überlässt. Darüber hinaus ist es für die Steuerfreiheit unerheblich, in welchem Verhältnis private und betriebliche Nutzung zueinander stehen. Das heißt, auch wenn der Arbeitnehmer den Computer ausschließlich privat benutzt, entsteht kein geldwerter Vorteil.

Weitere Artikel zum Thema „Steuerrechtliches

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK