Kindergeld

Mit dem Kindergeld soll in Deutschland die grundlegende Versorgung von Kindern gewährleistet werden. Sie als Elternteil haben unter bestimmten Voraussetzungen Anspruch auf Kindergeld:

 

  • Ihr Kind ist unter 18 Jahre alt (unter bestimmten Bedingungen wird auch über 18 Jahren noch gezahlt).
  • Ihre Kinder werden von Ihnen versorgt und wohnen bei Ihnen im Haushalt (auch Stiefkinder, Enkelkinder und Pflegekinder zählen hier).
  • Sie wohnen in Deutschland. Gleiches gilt, wenn Sie in der EU, Norwegen, Liechtenstein, Island oder der Schweiz leben.

 

Zu beachten ist, dass immer nur einem Elternteil das Kindergeld überwiesen wird. Unter der Voraussetzung, dass das Kind einen eigenständigen Haushalt führt und sich selbst versorgt, kann das Kindergeld auch direkt an das Kind überwiesen werden. Sollten Sie mehrere Kinder haben, wird das Kindergeld als addierte Summe ausgezahlt.

 

Die Höhe des Kindergeldes beträgt in der Regel für jedes Kind mindestens 194 Euro im Monat, denn seit 2018 gilt: Für das erste und zweite Kind werden 194 Euro ausgezahlt. Für das dritte Kind erhalten Sie als Elternteil 200 Euro, ab dem vierten Kind steigt die Summe auf 225 Euro. Ab 1. Juli 2019 wird der Kindergeldsatz angehoben: Für das erste und zweite Kind wird Ihnen je 204 Euro gezahlt, für das dritte Kind 210 Euro und ab dem vierten Kind 235 Euro.

 

Beide Elternteile können nach § 68 Absatz 3 im Einkommenssteuergesetz (EStG) bei der Familienkasse einen Antrag auf Erteilung einer Bescheinigung über das ausgezahlte Kindergeld des jeweiligen Kalenderjahres stellen.

Weitere Artikel zum Thema „Steuerrechtliches

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK