Arbeitszeiterfassung: Das beinhaltet das EUGH-Urteil zur Arbeitszeit

Systeme zur Arbeitszeiterfassung der Arbeitnehmer sollen eingerichtet werden – dazu hat der EuGH (Europäische Gerichtshof) mit seinem Urteil vom 14.05.2019 (C-55/18) die Mitgliedsstaaten verpflichtet.

 

Zudem werden die Mitgliedsstaaten dazu aufgefordert, den Arbeitnehmern die Mindestruhezeiten zu gewähren und Ihnen die Obergrenze für die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit zugutekommen zu lassen. Die Regelungen des EuGH zur Arbeitszeit beziehen sich auf die Arbeitszeit jedes Arbeitnehmers. Hintergrund ist der Arbeitnehmerschutz.

 

Somit ist auch Deutschland in der Pflicht, entsprechende Gesetze zu schaffen, soweit diese noch nicht den europäischen Vorgaben entsprechen. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) erarbeitet derzeit eine „Arbeitszeitrichtlinie“. Im Moment ist diese aber noch nicht veröffentlicht, sodass abzuwarten bleibt, welche Regelungen hierzu konkret aufgenommen werden.

 

Arbeitszeiterfassung in Deutschland – das ändert sich

Die derzeitige Regelung zur Arbeitszeiterfassung in Deutschland sieht lediglich eine Verpflichtung des Arbeitgebers vor, die Arbeitszeit zu erfassen, die über die werktägliche Arbeit hinausgeht. Eine Arbeitszeiterfassung, die hierüber hinausgeht, findet sich lediglich in den Bereichen, die vom Mindestlohngesetz bzw. dem Arbeitnehmerentsendegesetz erfasst sind.

 

Mit dem Urteil des EuGH wird die Arbeitszeit voraussichtlich wesentlich umfangreicher als bisher erfasst, sodass bereits existierende Zeitsysteme ggf. angepasst werden müssen. Ein Anstieg der Bürokratie ist zumindest für die Zeit der Umstellung der Arbeitszeiterfassung voraussehbar. Darüber hinaus ist zu vermuten, dass flexible Arbeitszeitmodelle wohl neu konzipiert werden müssen. Wie genau diese Änderungen zur Arbeitszeiterfassung vom deutschen Gesetzgeber ausgestaltet werden, bleibt abzuwarten.

 

EuGH-Urteil zur Arbeitszeit – DATALINE informiert

Bei DATALINE informieren wir Sie über neue Entscheidungen des Gesetzgebers, die auf Grundlage des EuGH-Urteils zur Arbeitszeit getroffen werden. Bei uns finden Sie aktuelle Informationen rund um da Thema Arbeitszeiterfassung. Mit der Lohn- und Gehaltssoftware von DATALINE können Sie schon jetzt die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter zuverlässig nach dem derzeitigen Stand der Gesetzgebung erfassen. Hierfür steht Ihnen unsere Erweiterung Arbeitszeiterfassung schon jetzt zur Verfügung.

 

Weitere Artikel zum Thema „Arbeitsrechtliches

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK